Sani-AG – Projekt “Notfalldarstellung”

28. Jan 2020

Am 21. Januar hatte der Sanitätsdienst des Albert-Einstein-Gymnasiums ein besonderes Projekt :

Notfalldarstellung. 

Im Kurs wurde uns von DRK-Mitarbeiter Tobias gezeigt, wie realistische Wunden geschminkt werden. Dies ist sehr nützlich, denn es bereitet den Sanitätsdienst auf den Ernstfall vor. Neben des Schminkens von normalen Schnittwunden wurde auch erläutert, wie Fingernagelwunden geschminkt werden sowie Verletzungen mit Fremdkörpern, z. Bsp. Glasscherben. Als Material diente das sogenannte Berma- Wachs, mit dem die Wunden modelliert wurden. Mit Fett und transparentem Puder wurde die Haut-Struktur dargestellt und die Wunde mit roter Farbe und Kunst-Blut realistisch gemacht (siehe Bilder). Als Mitglied des Sanitätsdienstes kann ich nur sagen, dass diese Erfahrung sehr hilfreich war und mir die Angst vor echten Wunden genommen hat. 

Amelie, Klasse 8e