Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings

02. Okt 2021

Filmempfehlung

Für alle, die nach den Sommerferien noch Langeweile haben oder mal wieder vor der großen Leinwand sitzen wollen, kommt hier ein exklusiver Filmtipp für den nächsten Kinobesuch. „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“ ist ein Action- und Fantasyfilm, der seit dem 2. September 2021 in den deutschen Kinos zu sehen ist.

Indem 25. Spielfilm des Marvel Cinematic Universe (MCU) geht es um Shang-Chi, der Sohn des Trägers der zehn Ringe, Wenwu. Sie verleihen ihrem Besitzer Unsterblichkeit und große Macht, die Wenwu mit seiner Armee, den „zehn Ringen“ zum Stürzen vieler Königreiche und Regierungen nutzte. Bei dem Versuch seine Macht zu vergrößern, suchte er das Dorf Ta Lo auf, wobei er sich in die Wächterin Ying Li verliebte. Aus dieser Liebe entstanden Shang-Chi und seine kleine Schwester Xialing. Nach der Tötung der Mutter setzte Wenwu sein Geschäft fort, welche er für die Familie zur Ruhe gelegt hatte, um den Mörder seiner Frau zur Rechenschaft zu ziehen. Von diesem Tag an lernt Shang-Chi zu kämpfen und flieht mit 14 Jahren, nach der Beendung seines ersten Auftrags.

In der Gegenwart wohnt er in San Francisco unter dem Namen „Shaun“. Eines Tages wird er im Bus angegriffen, wobei der Anhänger seiner Mutter geklaut wird. Daraufhin sucht er mit seiner Freundin Katy seine Schwester in Macau auf. Dabei werden sie von den zehn Ringen erneut angegriffen und Wenwu nimmt die drei gefangen. Mit den Anhängern der Geschwister ergibt sich eine Karte zu dem Dorf Ta Lo. Wenwu glaubt, dass seine Frau noch lebt und dort festgehalten wird. Es stellt sich aber heraus, dass dem nicht so ist, weswegen Shang-Chi, Katy und seine Schwester sich mit den Einwohnern des Dorfes verbünden und gegen die zehn Ringe kämpfen. Warum Wenwu in diesem Glauben ist und wer den Kampf gewinnt, könnt ihr zurzeit im Kino sehen.

Der Film ist auf jeden Fall einen Kinobesuch wert, vor allem für diejenigen, die eine gute Mischung aus Action, Spannung und dem einen oder anderen Lacher mögen. Außerdem ist es der erste Marvel Film mit einem asiatischen Superheld, der von Simu Liu gespielt wird.

Wenn euch der Film gefallen hat und ihr noch mehr von dieser Sorte wollt, gibt es noch viele andere Produktionen, die im Marvel Universum vor diesem Abenteuer spielen. Und Weitere werden in Zukunft noch kommen, sowie „Venom: Let There Be Carnage“ was ab 21. Oktober im Kino zu sehen ist oder „Spider Man: No Way Home“ worauf wir noch bis zum 17. Dezember warten müssen.

Von Lara Beck