Albert-Einstein-Gymnasium

Gymnasium im Schulzentrum Ulm-Wiblingen
mint freundliche Schule
BoriS
Aufnahme am Gymnasium
Vertretungsplan online
Krankmeldung per Mail

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nach den Pfingstferien beginnt endlich wieder Unterricht an der Schule. Wir haben hierfür eine Konzeption entwickelt, wie wir alle Schülerinnen und Schüler (aber nicht zeitgleich) möglichst oft im Präsenzunterricht an der Schule unterrichten können und dennoch dem Hygienekonzept auf Grund der Corona-Pandemie gerecht werden können. Mit unserem Konzept gehen wir weit über die vom Kultusministerium geforderten Maßnahmen hinaus. Dies ist uns möglich, weil wir die entsprechende Klassenräume haben und nur wenige Kolleginnen und Kollegen als Risikogruppe nicht am Präsenzunterricht teilnehmen können.

Im Folgenden darf ich Ihnen erläutern, wie der Unterricht nach den Pfingstferien erfolgen soll:

Die Kursstufen des Jahrganges 1 und 2 werden in allen Fächern im ganzen Kurs unterrichtet.

Die Klassen 5-10 und Klassen 11ab (G9) werden jeweils in halber Klassenstärke in fast allen Fächern im 14tägigen Wechsel im Präsenzunterricht an der Schule unterrichtet. Das bedeutet, dass die Hälfte der Klasse eine Woche im Präsenzunterricht unterrichtet wird, während die andere Hälfte zu Hause im Fernunterricht die Aufgaben bearbeitet, die sie in der Woche des Präsenzunterrichts zuvor erhalten haben. Somit haben alle Schülerinnen und Schüler einen verlässlichen Stundenplan und kommen dreimal jeweils eine Woche an die Schule zum Präsenzunterricht. Der Fernunterricht wird nun notwendigerweise anders stattfinden müssen, da die Lehrkräfte eine Hälfte der Klasse in der Schule unterrichtet. Die Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler im Fernunterricht zu Hause bearbeiten, werden dann in der darauffolgenden Woche im Präsenzunterricht besprochen.

Wir alle sind sicherlich darüber wieder sehr froh, wenn möglichst oft Unterricht erfolgen kann, in dem man sich im selben Klassenraum begegnen kann. Weiterhin werden die Notfallbereitschaft angeboten und eine Betreuung für die Schülerinnen und Schüler, die ihre Aufgaben im Fernunterricht nicht erledigen.

Sie werden von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern darüber informiert, in welchem Wochenrhythmus Ihr Kind an der Schule sein wird (A-Woche oder B-Woche). Auch erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern den neuen Stundenplan, der ab Montag, den 15.06.2020, bis zu den Sommerferien gültig ist.

Bei dieser Umsetzung des Unterrichts nach den Pfingstferien werden viele Schülerinnen und Schüler an der Schule sein. Daher haben wir versucht, über einen teilweise geänderten Stundenplan die Schülerströme im Schulhaus, an den Bushaltestellen und während der Pausen auf dem Schulgelände zu minimieren. Dennoch darf ich Sie dringend bitten, unserem Hygieneplan und den Hygienevorschriften Folge zu leisten. Helfen Sie bitte mit und weisen Sie Ihre Kinder darauf hin, wie wichtig es ist, diese Hygienevorschriften einzuhalten, um nicht sich, die Lehrkräfte oder die eigenen Eltern und Großeltern zu gefährden.

Aber nun darf ich Ihnen erholsame Pfingstferien wünschen und weiterhin gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Bernhard Meyer
Schulleiter

Termine
Ferienplan
Termine
Ferienplan
FerienvonbisSchulbeginn
SommerferienMontag, 29.07.2019Dienstag, 10.09.2019Mittwoch, 11.09.2019
Tag der deutschen EinheitDonnerstag, 03.10.2019Freitag, 04.10.2019Montag, 07.10.2019
HerbstferienMontag, 28.10.2019Freitag, 01.11.2019Montag, 04.11.2019
WeihnachtsferienMontag, 23.12.2019Dienstag, 07.01.2020Mittwoch, 08.01.2020
WinterferienMontag, 24.02.2020Freitag, 28.02.2020Montag, 02.03.2020
OsterferienMontag, 06.04.2020Samstag, 18.04.2020Montag, 20.04.2020
1. MaiFreitag, 01.05.2020
Montag, 04.05.2020
Christi HimmelfahrtDonnerstag, 21.05.2020Freitag 22.05.2020Montag, 25.05.2020
PfingstferienMontag, 01.06.2020Samstag, 13.06.2020Montag, 15.06.2020
SommerferienDonnerstag, 30.07.2020Samstag, 12.09.2020Montag, 14.09.2020

Die Landesregierung hat am 13. März 2020 beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020, landesweit alle Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegeeinrichtungen zu schließen.

Der Schulbetrieb in Baden-Württemberg startete am Montag, den 4. Mai, allerdings zunächst schrittweise und stark eingeschränkt.

Zentrale Prüfungen werden verschoben

Prüfungen 2020: Mehr Termine und Vereinfachungen


Bezüglich des Coronavirus können Sie sich auf der Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg und des Robert-Koch-Instituts unter folgenden Links informieren:

E-Learning Plattform moodle


Moodle ist eine Lernplattform, welche die Bereitstellung von Materialien, die Abgabe von Hausaufgaben, das Schreiben von Mitteilungen und vieles mehr ermöglicht.

Über die folgenden Links erreicht ihr Erklärvideos zu grundlegenden Schritten in Moodle:

Notfallbetreuung

Das Kultusministerium hat den Personenkreis erweitert, der die Notfallbetreuung für die Kinder in Anspruch nehmen darf:

Kritische Infrastruktur im Sinne des Absatz 4 sind insbesondere

1. die in den §§ 2 bis 8 der BSI-Kritisverordnung (BSI-KritisV) bestimmten Sektoren Energie, Wasser, Ernährung, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit, Finanz- und Versicherungswesen, Transport und Verkehr,

2. die gesamte Infrastruktur zur medizinischen und pflegerischen Versorgung ein-schließlich der zur Aufrechterhaltung dieser Versorgung notwendigen Unterstüt-zungsbereiche, der Altenpflege und der ambulanten Pflegedienste, auch soweit sie über die Bestimmung des Sektors Gesundheit in § 6 BSI-KritisV hinausgeht,

3. Regierung und Verwaltung, Parlament, Justiz- und Abschiebungshaftvollzugseinrichtungen sowie notwendige Einrichtungen der öffentlichen Daseinsvorsorge (ein-schließlich der Einrichtungen gemäß § 36 Absatz 1 Nummer 4 IfSG), soweit Beschäftigte von ihrem Dienstherrn unabkömmlich gestellt werden,

4. Polizei und Feuerwehr (auch Freiwillige) sowie Notfall- /Rettungswesen einschließlich Katastrophenschutz,

5. Rundfunk und Presse,

6. Beschäftigte der Betreiber bzw. Unternehmen für den ÖPNV und den Schienenpersonenverkehr sowie Beschäftigte der lokalen Busunternehmen, sofern sie im Linien-verkehr eingesetzt werden,

7. das Personal der Straßenmeistereien und Straßenbetriebe,

8. Bestatter.

Beachten Sie bitte den erweiterten Personenkreis

Die erweiterte Notbetreuung ist vom 27. April 2020 an eingerichtet für Kinder in Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen sowie für Schülerinnen und Schüler

  • der Klassenstufen 1 bis 4 an Grundschulen und den entsprechenden Klassenstufen an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) sowie
  • der Klassenstufen 5 bis 7 an weiterführenden Schulen und den entsprechen-den Klassenstufen an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren.
  • Darüber hinaus hat das Kultusministerium mit Schreiben vom 15. März für bestimmte Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren ergänzende Regelungen mitgeteilt.

Neu ist, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz wahrnehmen und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.

Wer berechtigt ist und eine Notfallbetreuung für sein Kind in Anspruch nehmen möchte, soll bitte über das Schulsekretariat telefonisch sein Kind anmelden.

Zum Wettbewerbs-Newsletter anmelden

Die aktuellsten Platzierungen finden Sie unter Hall of Fame

 
Bitte geben Sie die Zahlen auf dem Bild in das Feld ein.
Schule ohne Rassismus